Wie Phönix aus der ASHe: Releaseparty für Heft #17 am 28.2.2019


Welche optischen und inhaltlichen Veränderungen erwarten euch im neuen ASH #17? Da ist natürlich an erster Stelle das Redesign von Logo, Cover und Redaktionsseite zu erwähnen. Wir hoffen, euch gefällt das neue Outfit unserer Superhelden genau so gut wie uns! Und welche Spuren das nervenzerfetzende Finale im letzten Jahr im Inneren des Heftes und unserer Hauptfiguren hinterlassen hat, werdet ihr auch erfahren, wenn ihr ASH #17 das erste Mal durchblättern dürft. Wann das sein wird?

Komm zur Releaseparty am 28. Februar!

Bitte als Erscheinungstermin für Heft #17 den 28. Februar rot im Kalender markieren. Wir beginnen um 19.00 Uhr, Plätze werden nach dem first come, first serve Prinzip vergeben. Wir freuen uns auf euch!

Releaseparty ASH #17

28. Februar 2019, 19.0 Uhr

Morawa Wollzeile, Wollzeile 11, 1010 Wien

Was erwartet euch auf der Releaseparty noch, auser dem neuen Heft #17? Mastermind Harald Havas wird einen Ausblick auf die Zukunft der Superheldentruppe geben (und 2019 wird ein verdammt abenteuerliches Jahr für unsere Helden werden!), Chefzeichner Andi Paar und Creative Director Thomas Aigelsreiter erzählen, was sie sich beim Redesigns unsere Logos überlegt haben und freuen sich auf euer Feedback dazu!
Aber auch im Heftinneren wird es optische Veränderungen geben. Denn die Ereignisse des großen Finale im letzten Heft haben nicht nur Auswirkungen auf das seelische Gleichgewicht sondern auch das Äußere unserer Helden. Wen es am meisten betrifft, erfährst du als Erster auf der Releaseparty!

Achtung, Teaser!

Hier ein paar Teaser, was euch storymäßig in ASH #17 erwartet: In der Hauptstory “Verstrickungen” erfahren wir, wie es nach dem Tod von Captain Austria Senior weitergeht. Kurt Kogler nimmt sich nach dem Tod seines Vaters eine Auszeit vom Superheldendasein, Peter “Basilisk” Schwarz ist retraumatisiert und niemand weiss, wohin das Donauweibchen verschwunden ist. Und ob Lady Heumarkt und der Bürokrat als Zweierteam funktionieren, steht noch in den Sternen. Da kommt ein Einbruch in der Nationalbank als Ablenkung gerade Recht

Die Backstory “S.O.S Mond” entführt uns nicht nur auf den Mond, sondern auch in die Vergangenheit. Anfang der 60er Jahre machen die damaligen Wiener Wächter gemeinsame Sache mit der Liga deutscher Helden, um ein mysteriöses Signal von der Mondoberfläche zu untersuchen.

Apropos Mondbasis: Die Austrian Superheroes sind Teil einer Ausstellung im Karikaturmuseum Krems anlässlich des Jubiläums 50 Jahre Mondlandung. Unter dem Titel „Wettlauf zum Mond! Die fantastische Welt der Science-Fiction“ zeigt die Schau, wie sich das inszenierte Wettrüsten zwischen USA und UdSSR in der Raumfahrt in Comics, Illustrationen und Cartoons niedergeschlagen hat.

Wettlauf zum Mond!
23. Februar bis 27. Oktober 2019
Karikaturmuseum Krems
Museumsplatz 3, 3500 Krems an der Donau

Variant Cover ASH #17

So eine Ausstellungsteilnahme gehört natürlich ordentlich zelebriert! Was ist da naheliegender, als diesen Anlass mit einem besonderen Variant Cover zu feiern. Creative Director Thomas Aigelsreiter hat dieses Mal selbst Hand angelegt und ein kosmisches Meisterwerk geschaffen, das in keiner ASH-Sammlung fehlen darf.

Sicher dir eines der ersten Exemplare des exklusiven, auf 500 Stück limitierte Variant Cover gleich auf der ASH #17 Releaseparty am 28. Februar im Morawa. Und du kannst es dir dort auch mit einer persönlichen Widmung signieren lassen.

Wir sehen uns also entweder auf der Ausstellung in Krems oder auf der Releaseparty in Wien, wie freuen uns!


Like it? Share with your friends!

0

Wie Phönix aus der ASHe: Releaseparty für Heft #17 am 28.2.2019

log in

reset password

Back to
log in