ASH #½

weiss

Mehr sehen oder gleich ein Abo …?

Zurück zur Übersicht oder in den Shop

weiss

Nullnummern bestellen

Du möchtest die Austrian Superheroes Nullnummern ASH #0 und ASH #1/2 haben? Schick uns bitte ein an Dich adressiertes und frankiertes (2,50 €) A4-Kuvert an unsere Adresse:
ASH – c/o Indiekator – Neulerchenfelder Straße 71 | 1160 Wien
und wir senden Dir die Hefte gern zu!
(Aus Deutschland oder aus der Schweiz dem Kuvert bitte 5 € (oder 5 CHF) beilegen …)

ASH #0

weiss

Mehr sehen oder gleich ein Abo …?

Zurück zur Übersicht oder in den Shop

weiss

Nullnummern bestellen

Du möchtest die Austrian Superheroes Nullnummern ASH #0 und ASH #1/2 haben? Schick uns bitte ein an Dich adressiertes und frankiertes (2,50 €) A4-Kuvert an unsere Adresse:
ASH – c/o Indiekator – Neulerchenfelder Straße 71 | 1160 Wien
und wir senden Dir die Hefte gern zu!
(Aus Deutschland oder aus der Schweiz dem Kuvert bitte 5 € (oder 5 CHF) beilegen …)

After Show Bilanz

Ein ereignisreiches Wochenende bei der Vienna ComicCon liegt hinter uns. Und was für eines! Die Reaktionen auf die Austrian Superheros haben alle unsere Erwartungen bei weitem übertroffen! Nicht nur, dass die VIP-T-Shirts der Messe mit Captain Austria geschmückt waren und alle Staff-T-Shirts auf dem Rücken unser Donauweibchen trugen – auch an unserem Stand war die sprichwörtliche Hölle los!

  • Wir haben irgendetwas zwischen 4000 und 5000 Hefte verteilt, sowohl unsere ursprüngliche Nullnummer als auch die für die Messe exklusiv hergestellte Nummer #½ , die uns in vielen Fällen beide geradezu begeistert aus den Händen gerissen wurden
  • Unsere Präsentation auf der Bühne mit unseren Zeichnern und Autoren lockte trotz des späten Termins etwa 80 Personen an, die unter anderem unser neues Promovideo heftig beklatschten
  • Und nicht zuletzt haben wir einige Dutzend neue Abos und andere Deals am Stand abgeschlossen! Und hunderte Fragen beantwortet ;° )

Zu den Deals:
Die meisten unserer Angebote auf der Crowdfunding-Seite waren exklusiv eben für das Crowdfunding gedacht. Aber einige andere, wie zum Beispiel das Abschließen der verschiedenen Abos – mit oder ohne Variant Cover – ist bald auch hier auf unserer Website möglich! Achtung: einige Angebote sind begrenzt!

Ebenfalls neu auf unserer nigelnagelneuen Website (in progess): man kann sich in unseren Newsletter eintragen und erhält so automatisch immer die neuesten Informationen über die Entwicklungen von ASH! Sowie das eine oder andere Preview-Bild oder die eine oder andere, mehr oder weniger geheime Vorausinformation ;° )

Übrigens: der häufigste Satz, den wir auf der Messe zu hören bekamen war: „Ich freue mich schon auf das erste Heft Ende März!“
Worauf wir hier gerne mit unserer häufigsten Erwiderung antworten möchte: „Wir auch!“ ;° )

Also, spread the word, famose Followers!

IN PERPETUUM!

 

Vienna Comic Con, wir kommen!

VIECC
Nur noch drei Mal schlafen, dann beginnt der VIECC Vienna Comic Con! Hier ein Überblick darüber, was euch in Sachen ASH dort erwartet:
– Heft #½ wird gratis verteilt! (So lange der Vorrat reicht.) Und zwar auf unserem:
– Stand (Halle: D Stand: D0512B0), in der Artist Alley
– fast alle Künstler sind anwesend und signieren auch gerne beide Nullnummern!
– dort könnt ihr auch noch Abos zu unseren “Crowdfunding”-Konditionen abschließen
– VORMERKEN! Am Samstag um 17 Uhr präsentieren wir uns und euch unser Projekt auf der Panel-Stage (Halle D), inklusive Dia-Show und Promo-Video!
– Hier unsere offizielle Händler-Seite:
Wir freuen uns auf euch, famose Friends und Follower!
PER PERPETUUM!

Wir sagen Danke. Und Hallo.

Wir sind noch immer platt, dankbar und überwältigt von euren großartigen Crowdfunding-Beiträgen.
Damit ihr auch wisst, worauf ihr euch da eingelassen habt, haben wir gleich noch ein neues Video produziert.

ASH: Österreichisches Superhelden-Projekt durchbricht Crowdfunding-Grenze!

Wemakeit_Screenshot

Stichworte:
– Gesetztes Ziel in 10 Tagen erreicht!
– Probeheft bereits in Druck
– Alles über das Projekt

 

​Erfolgreich „gefundet“
In nur zehn Tagen hat das Projekt ASH – Superhelden aus Österreich das selbst gesteckte Ziel von € 6000 erreicht! Über 70 interessierte Förderer haben weit über € 4000 für zukünftige Comichefte, Poster – und auch für gezeichnete persönliche Gastauftritte in den Comicheften – investiert. Die auf der in Österreich relativ neuen Crowdfunding Plattform We make it veranstaltete Aktion wurde von der Bank Austria mit einem Drittel, also € 2000, unterstützt. Die erreichte Summe von € 6000, die den Druckkosten entspricht, steht nun fix zur Verfügung und ermöglicht nun definitiv die Publikation der ersten vier Hefte im Frühjahr des kommenden Jahres.(Näheres dazu weiter unten)
Aber die auf drei Wochen angelegte Crowdfunding-Aktion ist damit noch nicht abgeschlossen! Noch bis zum 9. Oktober können Interessierte in das Projekt investieren und erhalten dafür originelle Belohnungen.

Cover#0
ASH #0
Bereits in Druck gegangen ist ein achtseitiges Probeheft, die Nullnummer des neuen ASH-Universums. Diese Hefte werden erstmals bei der kommenden Wiener Comic-Großveranstaltung ViennaComix präsentiert und gratis verteilt. Die Autoren und Künstler des Superhelden-Projekts werden auch anwesend sein, auf Wunsch Hefte signieren und Charaktere des zukünftigen österreichischen Superhelden-Kosmos skizzieren.
Die Geschichte im Heft selbst handelt beim legendären letzten Falco-Konzert auf dem Donauinselfest (ja, das mit dem Unwetter). So wie bei diese Geschichte ist es auch der Plan der Comic-Macher andere reale Geschehnisse (und Personen) in und aus Österreich – bei weitem nicht alle Helden und Heldinnen sind Wiener – aus der Gegenwart und Vergangenheit in die zukünftigen Geschichten einzubauen.

Der Plan
Einige der arriviertesten Zeichner Österreichs (Thomas Aigelsreiter, Andi Paar, Leo Koller, Michael Wittmann, Jörg Vogeltanz…) sowie einige Newcomerinnen (Lenny Grosskopf, Isabella Griesseberger, Verena Loisel, Lisa Heschl…) haben es sich zusammen mit Initiator und Autor Harald Havas zur Aufgabe gemacht etablierten Comic-Universen wie Marvel und DC Paroli zu bieten!
Dabei behandeln die Hefte rund um die kostümierten Helden Captain Austria, das Donauweibchen, der Bürokrat, Lady Heumarkt und vielen anderen mehr nicht nur Kämpfe gegen aktuelle Gefahren und Bedrohungen der Alpenrepublik, sondern reichen mit Rückblenden und Kurzgeschichten auch bis weit in den Kalten Krieg zurück. Oder wussten Sie noch gar nicht, dass sich schon während der 50er- und 60er-Jahre die Superheldentruppe „Wiener Wächter“ gegen diverse Schurken, Monster und die rote Gefahr aus dem Osten stellte? Nein? Dann wird es aber höchste Zeit, mehr darüber zu erfahren!
Die ersten vier Hefte sind als eine Miniserie mit abgeschlossener Handlung und zusätzlichen Kurz-Stories angelegt und sollen ab März 2016 im Monatsabstand erscheinen.
Mehr dazu, alle Benefits und weitere Informationen inklusive vieler Bildbeispiele und eines Videos finden sich hier auf der Crowdfunding-Homepage:
https://wemakeit.com/projects/a-s-h-austrian-superheroes

Erste Pressereaktionen
(Auswahl)

ORF online:
wien.orf.at, 30-09-15.

FM4:
The daily Blumenau. Tuesday Edition, 15-09-15.

Shock2:
Comic-News: Austrian Super Heroes – Dank Crowdfunding soll ein österreichisches Superhelden-Universum entstehen

Comic-Report:
Österreichische Superhelden auf Crowdfunding-Mission

DW-Lisa